Über uns


Isabelle Stuber

 

Mein Name ist Isabelle Stuber (Jg.1982). Ich wohne hier auf dem schönen Hof "Paddock Trail" in Gunterswilen.

Nebst Hausfrau und Mutter von 4 Kindern arbeite ich Teilzeit als

dipl. Pflegefachfrau HF (Kinderspitex, Erwachsenenspitex).

Acht Jahre betreuten wir auf unserem Hof Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen.

Nebst einer höheren Fachausbildung in Pflege habe ich auch die Weiterbildung zur professionellen Pflegefamilie absolviert.

Im September 2019 startete ich mit der Ausbildung zur Reittherapeutin IGOGO.

 

Seit Kindheit sind Pferde meine Leidenschaft. Nach jahrelangen Pflegepferden kaufte ich mir mit 17 Jahren mein erstes eigenes Pferd, welches ich selbst ausbildete. Schon in meiner Jugend habe ich meinen Reitstil hinterfragt und mir Gedanken über pferdeschonendes Reiten gemacht. Pferde haben keinen Schmerzlaut. Dadurch hören wir nicht, wenn sie Schmerzen haben. Wir können am Verhalten, an der Körperhaltung und am Gesichtsausdruck erkennen, ob ein Pferd Schmerzen hat.

Nach einem dreitägigen Pferdeworkshop vor 12 Jahren bei https://www.maksidavogt.com/ krempelte ich mein Reiterwissen komplett um. Seither bilde ich mich stetig zum Thema Pferd weiter. Dabei habe ich durch

Frau Dr. med. vet. Hiltrud Strasser erfahren, dass die leichte gebisslose Reitweise für Pferde die schonendste Reitweise ist, weil  man dem Pferd dabei möglichst viel Aktionsfreiheit lässt, damit es nach seinen anatomischen Möglichkeiten die für sich schonendste Haltung unter dem Reiter einnehmen kann.

Meine aktuelle Trainerin ist Flurina Steen (www.ergoequina.ch). Sie gibt mir in verschiedenen Bereichen Pferdeunterricht und unterstützt mich bei der gebisslosen, leichten Reitweise.

Für viele Menschen ist es ein grosses Bedürfnis, sich auf dem Rücken eines Pferdes tragen zu lassen. Deshlab möchte ich pferdebegeisterte Kinder dabei unterstützen, eine pferdeschonende Reitweise zu erlernen, die meiner Meinung nach auch für das Pferd ethisch vertretbar ist.

Es ist mir auch ein grosses Anliegen, allen Tieren die bei uns auf dem Hof leben, eine artgerechte Umgebung zu schaffen, damit sie physisch und psychisch gesund sind und bleiben.

 


Andrina Hostettler

 

Mein Name ist Andrina Hostettler, bin 1989 geboren und wohne in Hugelshofen. Ich reite, seit ich 9 Jahre alt bin. Ich habe seit 10 Jahren einen eigenen Vollblutaraber und bin seit 2016 akademisch mit ihm unterwegs.

Da es leider an pferde- und kindergerechten Reitschulen mangelt, ist es mir ein besonderes Anliegen, unseren Reitschülern einen pferdegerechten Umgang beizubringen. Ich gebe seit ca. 5 Jahren Reitunterricht für Kinder und Erwachsene.

 

Im Jahr 2015 habe ich die Ausbildung zur zert.Pferdeverhaltenstherapeutin mit Bravour abgeschlossen. Ich bilde mich stetig bei Anja Hass und Manuela Wick weiter und möchte mein Wissen immer mehr vergrössern. Da ich im Juni 2019 Mami geworden bin, musste ich leider mit den Kinderreitstunden aus zeitlichen Gründen aufhören.

Nun bin ich nach meiner Babypause bereit, mit Isabelle Stuber zusammen wieder Kinderaugen zum leuchten zu bringen.

 


Karen Kläsner

 

Mein Name ist Karen Kläsner (Jg.1977). 

Neben meinem Beruf als Betriebswirtin (BA, MBA) und Mutter von zwei Kindern sind Tiere und die Natur meine große Leidenschaft.  Schon als Kind verbrachte ich meine Zeit am liebsten mit den Nachbarshunden draußen im Wald oder später dann im Stall bei den Pferden.   2016 erfüllte ich mir mit Lotti, einer Goldendoodle Hündin, einen lang gehegten Kindheitstraum.  2017 kam dann der damals 3-jährige Ponywallach Bounty dazu und sorgte dafür mein altes Reiterwissen komplett umzukrempeln.

 Für mich ist Zeit mit meinen Tieren draußen in der Natur unheimlich wertvoll.  Diese Erfahrung möchte ich auch mit Anderen, vor allem Kindern teilen.  Um mich in diesem Bereich noch weiter fortzubilden, mache ich seit Januar 2020 die Ausbildung Erlebnispädagogik für Mensch und Tier bei der ATN (Akademie für Tiernaturheilkunde) in der Schweiz.

Zusammen mit Isabelle Stuber möchte ich Kindern auf spielerische Weise den achtsamen Umgang mit Mensch, Tier und der Natur nahe bringen, wobei der Spaß immer an erster Stelle stehen soll.