Pferdegestützte Therapie mit neurophysiologischem Schwerpunkt


Stress und Angstgefühle sind oft Anzeichen eines aus der Balance geratenen vegetativen Nervensystems. Sie lassen sie sich oft durch Gespräche alleine nicht erreichen und verarbeiten, da sie unabhängig von der Vernunftsebene bestehen. Die Beschäftigung mit Pferden als intuitive Wesen ermöglicht einen besseren Zugang zu unserer oft schwer zugänglichen Gefühlswelt. Zugleich helfen Pferde, verborgene Ressourcen und positive Emotionen zu mobilisieren. Der Umgang mit den hochsensiblen Tieren fördert Achtsamkeit und Selbstreflexion.

 

 

Ziel der pferdegestützten Therapie ist es, die Selbstregulation des vegetativen Nervensystems zu aktivieren und zu unterstützen, um Stress- und Angstgefühle abzubauen und innere Ausgeglichenheit zu erlangen.

 

Sie eignet sich besonders zur Verarbeitung belastender Erlebnisse wie:

Unfälle, Geburtskomplikationen, Operationen oder schweren Erkrankungen.

Bei seelischen Belastungen und emotionalen Krisensituationen, herausfordernden und veränderten Lebenssituationen, Wochenbettdepressionen, chronischem Stress, Burnout und Ängsten.

 

Die Rolle der Pferde:

Pferde sind von Natur aus sanfte und friedfertige Lebewesen. Als Flucht- und Herdentiere haben sie ein besonderes Einfühlungsvermögen sowohl für Tiere der gleichen Art als auch für Menschen, mit denen sie eine sehr lange gemeinsame Geschichte verbindet. Sie treten ihrem Gegenüber wertfrei und unvoreingenommen gegenüber. Sie kommunizieren auf nonverbaler und intuitiver Ebene und spüren und reagieren darauf, was hinter unseren Fassaden und Schutzwällen steckt. Durch diese Spiegelung können sie helfen, unsere wahre Gefühlslage, Unterdrücktes und Unbewusstes aufdecken, uns selber zugänglich und spürbar zu machen. Das offene Wesen, die Sanftheit und starke Präsenz der Pferde geben zudem den nötigen Halt und die Sicherheit, um sich schwierigen Themen zuzuwenden und dazugehörige Gefühle zuzulassen. Das Pferd hat dadurch gewissermaßen die Wirkung eines „Biofeedbacks“, verstärkt und intensiviert Verarbeitungs- und Heilungsprozesse auf Nervensystemebene. Diesen Prozess begleite und unterstütze ich.

 

Angebot:

Einzeltherapie: 60 Minuten 100,- CHF

Gruppentherapie auf Anfrage

Für Fragen und Terminvereinbarungen: +49 173 6070603 oder milenakleffel@hotmail.com

 

Das Angebot beinhaltet kein Reiten. Vorkenntnisse und Erfahrung mit Pferden sind nicht erforderlich.